Orte des Kinos - Hope Cinema, British Columbia, Kanada

Inmitten der Berge von British Columbia wurde 1945 das Hope-Lichtspielhaus erbaut. Benannt nach dem gleichnamigen Ort, ist das Kino eng mit der Stadt und seinen Bewohnern verknüpft.
In den siebziger Jahren...

mehr lesen

The Grandmaster - Der Bildmeister

Wie immer hat es lang gedauert, bis Wong Kar-wai seinen neuen Film fertig hatte. The Grandmaster hat erzählerische Schwächen, an Wongs visueller Meisterschaft gibt es aber nach wie vor keinen Zweifel.
Wong Kar-wais episches...

mehr lesen

The Grandmaster - Wong Kar-wai im Interview

Wong Kar-wai im Gespräch über historische Recherchen, über die fiktionale Rolle von Zhang Ziyi und über seine Farbdramaturgie
Nach Ashes of Time ist The Grandmaster nun Ihr zweiter Martial-Arts-Film. Stilistisch unterscheide...

mehr lesen

The Grandmaster - Production Designer William Chang im Gespräch

Es wird oft übersehen, wie sehr und wie maßgeblich William Chang Suk-ping, der stets bescheiden im Hintergrund bleibt, als Cutter, Kostüm- und Produktionsdesigner in Personalunion alle Filme von Wong Kar-wai und...

mehr lesen

Johnny Depp – Act Accordingly? Never!

Johnny Depp geht es in seiner Arbeit nicht lediglich um die Figur des Außenseiters, sondern um den Zusammenhang zwischen Situation und Charakter und wie dies die Wahrnehmung eines Menschen als Außenseiter erst bedingt...

mehr lesen

The Place Beyond the Pines – Auf Blitz folgt Donner

Das ambitionierte Vater-Sohn-Triptychon „The Place Beyond the Pines“ von Derek Cianfrance.
Schon die Eröffnung macht deutlich, welch hohe kreative Ambition dieser Film hat. In einer langen Kamerafahrt folgen wir dem Helden...

mehr lesen

Identities – Queergedacht - Xavier Dolan im Gespräch über „Laurence Anyways“

Mit „Laurence Anyways“, der bei identities Österreich-Premiere feiert, hat der 23-jährige Xavier Dolan seinen dritten bemerkenswerten Film gedreht. Ein Gespräch über die Schauspielerei, über das Problem mit den Neunzigern und über verquere Liebesbeziehungen. Spätestens wenn er sich...

mehr lesen

Identities - Fight the Power – Spannende Dokumentarfilme bei identities / Spielfilme: Highlights – Eine Auswahl aus dem umfangreichen Progamm

Mehrere beeindruckende Dokumentarfilme bei identities zeigen, unter welch schwierigen und zum Teil gefährlichen Bedingungen Schwule/Lesben/Transgenders auch heute noch leben müssen.  Endlich wieder identities! Auf Grund des Zweijahresrhythmus des etablierten Festivals freut sich die...

mehr lesen

Gerhard Lamprecht – Ein totaler Filmmensch

Im 50. Jahr des Bestehens der Deutschen Kinemathek geht eine Buchedition dem Werk des Berliner Filmregisseurs Gerhard Lamprecht nach und erhellt, wie dessen Sammelleidenschaft zur Gründung der Kinemathek führte.  Seit seiner Jugend war der Berliner Regisseur Gerhard Lamprecht...

mehr lesen

Ein Dossier Games – Ein Überblick über den hochdifferenzierten Spiele-Markt

Die Videospiel-Industrie ist im Wandel: Next Gen, Digitalvertrieb, Free-to-Play, Mobile Games und Immersion sind ein paar der bestimmenden Schlagwörter. Ein Überblick über den mittlerweile hochdifferenzierten Spielemarkt und über technische Trends. Die Geschichte der Computerspiele steckt...

mehr lesen

Ein Dossier – Disney lässt zwei Welten aufeinanderprallen.

Grenzenlos durch das Disney-Pixar-Universum: Nicht mehr und nicht weniger verspricht des Mediengiganten neue Games-Plattform „Infinity“. Im aktuellen Promotion-Video zu „Infinity" wird kein Geringerer als der legendäre Firmengründer Walt Disney (1901–1966) in historischen Aufnahmen...

mehr lesen

Ein Dossier – Gamification: Der Homo ludens spielt ernsthaft.

Gamification: Der Homo Ludens spielt ernsthaft. Unter Gamification, hierzulande manchmal als „Gamifizierung“ oder gar „Spielifizierung“ bezeichnet, versteht der moderne Mediendramaturg die Anwendung spieltypischer Elemente und Mechaniken in spielfremden Kontexten. High-Score-Listen...

mehr lesen

Ein Dossier – Neues cineastisches Spiele-Vergnügen

Ein paar Empfehlungen, sich cineastisch-interaktiv unterhalten zu lassen. Videospiele verstehen sich schon lange nicht mehr als reine Reaktionstests; wohlüberlegte Storys und die Nutzung filmischer Techniken sind heutzutage – bei teils kolportierten Produktionskosten um die 100 Millionen...

mehr lesen

Aprés Mai – Children of the Revolution

Mit „Après mai“ zeichnet Olivier Assayas das Porträt einer Generation, die im Sturm der Rebellion ihren Platz zu finden versucht. Der Geist der Revolution manifestiert sich manchmal mittels kleiner Gesten. So auch durch jenen Schüler eines Gymnasiums am Rand von Paris, der sich die nur...

mehr lesen

Before Midnight

Julie Delpy und Ethan Hawke parlieren in der Regie von Richard Linklater wieder einmal auf Teufel komm raus.
Sie können fortdauernd miteinander reden, ohne sich dabei etwas mitzuteilen, was sie nicht schon wissen. Putzgespräche nennt man solche Konversationen in der populären...

mehr lesen

The Big Wedding

Gute Schauspieler ergeben noch lange keinen guten Film. Ein Paradebeispiel. Zur Hochzeit von Adoptivsohn Alejandro kommt die ganze Sippschaft mal wieder zusammen: Schwester Lyla, die sich von ihrem Mann getrennt hat und schwanger ist. Bruder Jared, der sich den ersten Sex für die Ehefrau...

mehr lesen

The Broken Circle / The Broken Circle Breakdown

Wundervolle Symbiose aus Liebesdrama und Musikfilm
Didier (Johan Heldenbergh) und Elise (Veerle Baetens) könnten unterschiedlicher kaum sein. Er spielt Banjo in einer Bluegrass Band, ist überzeugter...

mehr lesen

Gambit – Der Masterplan / Gambit

Überhebliche Selbstgefälligkeit Albions trifft auf geerdete Kulturimpertinenz. Der unzeitgemäße, gemalte Vorspann gibt die Richtung vor: klassisch-leichte Muse im Stil von Sixties-Caper-Comedies, wie Blake Edwards Pink Panther oder Ronald Neames Original-Gambit (1966). Folgt der...

mehr lesen

Ihr werdet euch noch wundern / Vous n’avez encore rien vu

Alain Resnais räsoniert über Liebe, Vergänglichkeit und Theater.
Theater spielte im Werk von Alain Resnais, Jahrgang 1922, schon immer eine Hauptrolle. Sei es in den reduzierten Schauplätzen seines tragischen Meisterwerks Hiroshima, mon amour (1959) oder...

mehr lesen

The Loneliest Planet

In der Fremde einander fremd werden: dramatisch gemeint, eher zähflüssig geraten Nica und Alex sind ein junges, sehr verliebtes, niedliches Paar. Unbekümmert und erfahrungshungrig sind sie mit einem einheimischen Bergführer im georgischen Kaukasusgebirge unterwegs. Mangelnde...

mehr lesen

Olympus Has Fallen

Das Weiße Haus fällt durchorganisierten Terroristen und einer platten Inszenierung zum Opfer.  Die gute Nachricht zuerst: Es gibt noch Hoffnung. Denn Antoine Fuquas Olympus Has Fallen ist nicht der einzige Action-Blockbuster in diesem Jahr, bei dem das Weiße Haus angegriffen, eingenommen...

mehr lesen

Seelen / The Host

Andrew Niccol verfilmt eine Sci-Fi-Romanze von „Twilight“-Autorin Stephenie Meyer. Dass die Autorin Stephenie Meyer eine Vorliebe für Teenager-Paare hat, die eigentlich nicht zueinander finden können, wissen wir schon seit ihrer erfolgreichen „Twilight“-Serie. Kein Wunder also, dass...

mehr lesen

Snitch – Ein riskanter Deal / Snitch

Justizkritischer Thriller, der die Kollateralschäden des „War on Drugs“ beleuchtet
Als sich im Lauf des 19. Juni 1986 die Nachricht vom Tod des Basketballspielers Len Bias verbreitete, war dies eine Meldung, die...

mehr lesen

Starlet

Zauberhaft erzählte Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft
Unkonventionelle Freundschaften sind ein gängiges und viel gebrauchtes Filmsujet. Jene zwischen jungen und alten Menschen finden jedoch den Weg auf die Leinwand verhältnismäßig selten...

mehr lesen