Peter Suschitzky im ray-Video-Interview

Interview Andreas Ungerböck, Jörg Schiffauer


Peter Suschitzky zählt seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Kameramännern des Weltkinos. Bereits sein Vater Wolf Suschitzky, der 1934 von Wien nach London emigrierte, war ein bekannter Fotograf und Kameramann, ein beruflicher Werdegang, den auch der am 14. Juli 1941 in London geborene Peter einschlug. Schon in einer frühen Phase seiner Karriere, ab Ende der sechziger Jahre, arbeitete Peter Suschitzky mit so bedeutenden Vertretern des britischen Kinos wie Peter Watkins, Joseph Losey, Ken Russell oder John Boorman zusammen, er war aber auch für die Bildgestaltung des Kultfilms The Rocky Horror Picture Show verantwortlich, darüber hinaus 1980 für The Empire Strikes Back, eine Episode der Star-Wars-Saga. Mit Dead Ringers begann 1988 seine äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit David Cronenberg, die mittlerweile elf Filme umfasst, darunter etwa Crash, A History of Violence, Eastern Promises, A Dangerous Method und zuletzt 2014 Maps to the Stars. Peter Suschitzky war Ende März 2017 als Gast des Österreichischen Filmmuseums in Wien, und wir hatten Gelegenheit, mit ihm über seine Arbeit zu sprechen.



Kein Kommentar vorhanden.

Interview ~ ray Filmmagazin



Tags


Social Bookmarks